Mittwoch, 14. Juni 2017

🍀Ganz viel GlĂŒck🍀

und noch mehr Schwein(chen)!




🍀🐖🍀
Details:
Muster Schweinchen: "Wir stricken einen Bauernhof", Interkultureller Walddorfkindergarten HH-Wilhelmsburg
Muster Kleeblatt: "Shamrock and Lucky Clover Appliqués" by GoldenLucyCrafts
Garn: hellgrĂŒnes Uralt-Stickgarn, Schurwolle in mattrosĂ©.
Nadeln: 3.0mm Stricknadel und 2.0mm HĂ€kelnadel

Sonntag, 16. April 2017

Raitahullaannus

Aller guten Dinge sind drei. Dieses Mal in blau. 





Details:

Wolle: 92g Drops Alpaca, Fb. 5575, 50g Drops Delight, Fb.07
Nadeln: 3.5mm
Muster: "Raitahullaannus" von Tiina Kuu ĂŒber Ravelry
Mods: Dieses Mal mehr Maschen aufgenommen und in blau solange weiter gestrickt, bis keine Maschen mehr ĂŒbrig. 


Guter Vorsatz, Zwischenstand April:

Abbau vorrĂ€tiger Wolle: ✓ Check!
Projekt beenden: ✓ Check!

Sonntag, 26. MĂ€rz 2017

RAITAHULLAANNUS

 aka "Stripe Infatuation Scarf", die Zweite.





Details:
Wolle: 100g Drops Alpaca, Fb. 2020, 50g Drops Delight, Fb.08
Nadeln: 3.5mm
Muster: "Raitahullaannus" von Tiina Kuu ĂŒber Ravelry
Mods: 
•Maschenanzahl wie angegeben aufgenommen, trotzdem noch weiter gestrickt, bis das Alpacagarn auch komplett verstrickt war. Abnahmen in dem zusĂ€tzlichen Teil auf der einen Seite beibehalten, andere Seite Zunahmen gestrickt.
•Dieses Mal habe ich die zweite Wickelmasche, wie in der Anleitung alternativ angegeben einzeln verstrickt, dadurch entstand ein schmales langgezogenes Dreieck, das mehr wie ein Schal zu tagen ist, als wie ein Dreieckstuch.


Guter Vorsatz, Zwischenstand MĂ€rz:
Abbau vorrĂ€tiger Wolle: ✓ Check!
Projekt beenden: ✓ Check!

Mittwoch, 15. MĂ€rz 2017

Testknit

Bei Ravelry nach neuen Ideen stöbernd, stieß ich Ende Januar auf ein Tuch von Himawari Knits, fĂŒr welches die Designerin Teststrickerinnen suchte. Hin und her ĂŒberlegend, wissend um mein nicht sehr ausgeprĂ€gtes Durchhaltevermögen, schrieb ich sie einfach mal an... Und bekam einen Platz in der Teststrickgruppe. Nun aber los, stricken mit Deadline!

Seide, Merino und Alpaca. Perfekte Garnkombi.
Die Wolle war schnell gefunden. Ein traumhaftes, handgefĂ€rbtes Garn von Susa und ihrem Atelier Handwerk, wollte ich zusammen mit naturfarbener Alpaca/Seide von Drops verstricken. Ein wahrer Schatz, den ich seit 2013 in meinem Vorrat hĂŒte. Nun aber ist es an der Zeit, entschied ich mich.


Knappe drei Wochen habe ich fĂŒr den Schal gebraucht -puh, ich bin echt nicht die Schnellste. Eine kleine VerĂ€nderung habe ich mit Genehmigung der Designerin vorgenommen, denn die Dreiecke sind in der Orginalanleitung eigentlich nicht symmetrisch angeordnet. Aber ein kleiner Tausch zweier einzelner Strickabschnitte reichte aus um sie gegengleich an der selben Stelle zu positionieren.

Durch verkĂŒrzte Reihen entstehen die einzelnen Abschnitte des Schals.
Außerdem habe ich mich entschieden, den Schal nicht zu spannen, sondern als Winterschal statt als Stola zu tragen. Die beiden wunderbar weichen Materialien mĂŒssen ganz dringend Halsnah getragen werden. 
❄ ❅ ❄

TatsÀchliche, nicht verzerrte Farben des Schals.
Fazit: Gute Erfahrung, schönes Ergebnis, dennoch werde ich wohl keine "Dauerteststrickerin". Stricken wann es mir passt ohne Druck ist dann doch eher meins. FĂŒr so was bin ich schlicht zu lahm.

Aaaaber:
Guter Vorsatz, Zwischenstand Februar:
Abbau vorrĂ€tiger Wolle: ✓ Check!
Projekt beenden: ✓ Check!

Details:
Garn: 175g Drops Baby Alpaca Silke in natur, 100g Atelier Handwerk Sockenwolle aus Merino und Seide in der Fb. "Clear Mind"
Muster: "Transverse" von Himawari Knits, Claudia Eisenkolb, ĂŒber Ravelry.
Nadeln: 3.5mm

Montag, 27. Februar 2017

Schalwetter

Haben wir hier gefĂŒhlt monatelang. Also geht Schal irgendwie immer.

Angespornt durch die "Geschwindigkeit", mit der ich meinen Hitchhiker fertig hatte, ging ich auf die Suche nach weiteren Schalmustern. Um die Weihnachtszeit entdeckte ich bei Ravelry den "Impromptu" von Maya Lewitt Design ein lang gezogenes Dreieck, das durch ein Chrevronmuster eine pfeilartige Form annahm.
Spannend! Genug Alpaca von Drops hatte ich, also los. 
5x 167m/50g + 3.5mm Nadeln. Eine echte Herausforderung fĂŒr mich. Komischerweise landete das Projekt nicht unfertig in der Ecke, sondern ich schaffte es tatsĂ€chlich im Januar innerhalb von 3 Wochen die 835m in ein Tuch zu verwandeln. 

 Ein I-Cord-Rand gibt einen schönen Abschluss.


Irgendwie nett diese Pfeilform. Und ĂŒberraschend gut tragbar.


Gleich zwei gute VorsĂ€tze fĂŒr das neue Jahr:
                                                         1. Vorratabbau.
                                                         2. Angefangene Projekte auch beenden.
FĂŒr Januar: ✓Check.

Details:
Muster: Impromptu Shawl by Maya Lewitt Design
Nadeln: 3.5mm
Garn: jew. 50g Drops Alpaca in den den Fb. 100, 3969, 4434, 7120, 7300.
Mods: die Lace und Streifen weg gelassen, schlicht die Schalform benutzt. Außerdem mit einem I-Cord abgekettet. Sehr schöne Variante fĂŒr schlichte Schals in kraus rechts.

PS: auch fĂŒr Februar: ✓Check. Aber dazu spĂ€ter mehr.

Mittwoch, 1. Februar 2017

Lieblingsteil

Garn vom kleinsten Kind ausgesucht. Freie Hand. Ihr wisst schon.


 Erst einmal vom ersten Schreck erholen und dann auf Mustersuche gehen.

FĂŒndig geworden. Und nicht verschlimmbessert. Finde ich.


Nun leuchtet er noch ein kleines bisschen mehr.

Auf dem morgendlichen Schulweg.


Und auch auf unseren Winterfotos.

Details:
Muster: Three-Turn Cowl by Creating Laura
Garn: 1 Strang Schachenmayr Lumio Fb.22
Nadeln: 9.0mm, 10.0mm

Donnerstag, 19. Januar 2017

PINK CLOUD

Irgendwann im letzten FrĂŒhjahr bin ich auf Anja´s Blog ĂŒber ein Tuch gestolpert, dass wie eine wahre Farbexplosion war. Viel Farbe und viel weich. Aber nichts fĂŒr mich. Immer wieder mal "lief" mir das Tuch bei Ravelry ĂŒber den Weg und immer war ich total davon fasziniert. Konnte mir aber nicht vorstellen solch eine Knallfarbe zu tragen. In meiner Garderobe glĂ€nzt pink mit Abwesenheit.
Bis jetzt. Denn vor Weihnachten hatte ich mich ganz spontan entschieden, solch ein Tuch doch zu brauchen. Ganz dringend. Und ich habe ganz schamlos bei Anja kopiert, denn ihre Version ist einfach perfekt.

ITO Garne ĂŒber die Feiertage verstrickt

 in einen Hitchiker.

Details:
Garn. 2x ITO Sensai und 1x Kinu jeweils in der Fb. Azalea, zusammen verstrickt, gekauft bei AR Königstein.
Muster. Hitchhiker von Martina Behm
Nadeln: 3.5mm